Hamster Terrarium

Dsungarischer Zwerghamster

Dsungarischer Zwerghamster

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einem Hamster ein passendes Heim zu bieten. Eine gute Möglichkeit dazu ist ein Terrarium – vorausgesetzt, es ist mindestens 100 cm lang und verfügt über mehrere Ebenen. Terrarien gibt es zum Teil schon ab 70 € zu kaufen.

Terrarien für Hamster

Vorteile eines Hamster-Terrariums

  • ein Terrarium kann hoch eingestreut werden, ohne dass Streu herausfällt
  • Keine störenden Gitterstäbe, kein Gitternagen.
  • Die Tiere können von vorne herausgenommen werden.

Nachteile eines Hamster-Terrariums

  • Terrarien sind  schwer und unhandlich und lassen sich nicht immer leicht reinigen.
  • Gegebenenfalls müssen zusätzliche Belüftungsgitter angebracht werden, damit die Tiere ausreichend Luft bekommen

Damit sich der Hamster wohlfühlt, muss das Terrarium mindesten 100 cm lang und 60 cm breit sein. Diese Terrariengröße findet sich im Fachhandel und im Internet. Ein Hamsterheim kann natürlich niemals zu klein sein – auch hier gilt: je größer, desto besser. Idealerweise ist das Terrarium deswegen 120 cm lang und verfügt über die Möglichkeit, verschiedene Etagen einzubauen. Doch vorsicht – Hamster klettern zwar gerne und nutzen die Etagen recht emsig. Sie können Höhen jedoch nur schwer einschätzen. Deswegen ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Tierchen nicht zu tief fallen kann.

Terrarium kaufen

Ein Terrarium ist zu unhandlich? Wie wäre es dann stattdessen mit einem Hamster Aquarium, einem Hamsterkäfig oder einem kompletten Eigenbau?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.