Hundefutter für Allergiker aus Lamm und Reis

Mein Hund Kiki verträgt leider vieles nicht. Als ich sie bekommen habe, gab ich ihr zunächst Rinti Kennerfleisch mit Rind Nassfutter und Trockenfutter Mini Adult von Royal Canin. Gefressen hat sie es gerne, allerdings bekam sie immer wieder Durchfall davon. Ich habe deswegen zunächst ganz auf Trockenfutter verzichtet und verschiedene Nassfutter-Sorten ausprobiert. Nachdem es nicht besser geworden ist, habe ich mich dazu entschieden, Futter auszuwählen, das nur wenige Zutaten enthält, und zunächst auf Leckerli und Kaustangen zu verzichten. Das Futter meiner Wahl: Rinti Sensible aus Lamm und Reis.

Und siehe da: es ist viel besser geworden! Die Konsistenz ihrer Ausscheidungen wurde damit sehr viel fester, generell lässt sich ihr Kot jetzt auch viel besser aufsammeln. Durch das Ergebnis ermutigt, sah ich mich nach entsprechendem Trockenfutter um und fand: Mera pure sensitive Lamm und Reis. Auch dieses Futter verträgt sie sehr gut, wenn auch die Konsistenz ihres Kots etwas breiiger ist als bei ihrem Nassfutter.

Trockenfutter und Nassfutter mit Lamm und Reis

Ich setze sowohl auf Trocken- als auch auf Nassfutter. Das hat folgenden Grund: das Nassfutter ist ideal, um sie gerade im Sommer mit zusätzlicher Flüssigkeit zu versorgen. Gerade auf Ausflügen, im Urlaub und im Büro ist es jedoch einfacher, ihr Trockenfutter zu geben. So bin ich viel flexibler, muss keine extra kleinen Nassfutter-Dosen kaufen und bei größeren Dosen fallen keine Reste an, die gekühlt werden müssten. Im Urlaub kommt es vor, dass sie fast ausschließlich Trockenfutter erhält, doch da sie das gewohnt ist, ist es kein Problem.

Was tun bei allergiebedingtem Durchfall?

Leider kommt es trotz diesem Diätfutter vor, dass sie Durchfall hat. Manchmal frisst sie draußen etwas, was sie nicht soll, manchmal wird sie von Freunden und Bekannten verwöhnt – und ich will ihr auch nicht alles Leckere generell versagen. Wenn sie deswegen trotz allem einmal Durchfall hat, koche ich einen Topf Reis für sie. In die erste, kleine Portion davon gebe ich nur etwas Nassfutter. Im Laufe des Tages bekommt sie fünf bis sechs kleine Portionen, wobei ich den Anteil des Nassfutters immer etwas steigere. Meist ist dann bereits am Abend oder am nächsten Tag alles überstanden. In der Regel bekommt sie dann auch am zweiten Tag noch etwas zusätzlichen Reis in ihr Futter, und dann ist normalerweise wirklich alles vorbei. Bei diesem allergiebedingten Durchfall hat Kiki übrigens in aller Regel keine weiteren Beschwerden: sie zeigt keine Schmerzen und ist fit und munter. Sehr selten kommt es vor, dass sie dann nachts raus muss, oder auch am Tag öfter als sonst.

Alternativen zu Hundefutter aus Lamm und Reis

Lamm und Reis funktionieren bei Kiki sehr gut. Sie frisst das Futter gerne und es ist beides Alleinfuttermittel – darauf ausgerichtet, dass sie alle Nährstoffe erhält, die sie braucht. Reis frisst sie auch pur.

Wenn dein Hund keinen Reis mag, gibt es natürlich auch Alternativen. Wichtig bleibt es aber, zunächst nur Futter mit nur ein oder zwei Bestandteilen zu verfüttern, um zu prüfen, ob eine Allergie vorliegt.

Von Rinti gibt es unter anderem folgende Futtersorten für Allergiker:

Zusätzlich gibt es auch Hundefutter, das nur aus einem einzigen Bestandteil besteht:

Mehr lesen:

Kiki mag keine Kartoffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.