Hamsterheim selbst bauen

Die typischen Hamsterheime wie Hamsterkäfige, Aquarien und Terrarien haben alle ihre Vorteile – aber auch Nachteile. Aquarien und Terrarien sind eher unhandlich bei der Reinigung. Die Käfiggitterstäbe werden von Hamstern gerne angenagt. Bei Aquarien muss das Tier von oben entnommen werden, was bei den Nagern Panik und Flucht auslösen kann. Da scheint es nur ein kleiner Schritt zu sein, den Hamsterkäfig gleich selbst zu bauen.

Hamsterkäfig selbst bauen?

Also einfach Bretter, Nägel und Draht zur Hand nehmen und fröhlich drauflos werkeln? So einfach ist es leider nicht. Denn für ein artgerechtes Hamsterheim sind viele Dinge zu berücksichtigen:

  • Der Käfig muss fluchtsicher sein, ein eventuell vorhandenes Drahtgitter darf nicht durchgenagt werden können
  • Die verwendeten Materialien müssen unbehandelt sein – das gilt sowohl für das Holz als auch für den Draht
  • Der Käfig sollte einfach zu reinigen sein
  • Es muss möglich sein, den Käfigboden hoch einzustreuen, damit die Hamster ausreichend buddeln und Gänge anlegen können
  • Das Käfigkonstrukt muss stabil sein

Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, um ein Hamsterheim selbst zu bauen:

1. Als Grundlage kann ein Ikea-Regal dienen, das mit Draht oder Plexiglas fluchtsicher gemacht wird (z.B. wie hier: hamstergehege.blogspot.de)

2. Auf ein Aquarium kann ein Drahtgehege aufgesetzt werden.

3. Der Käfig wird komplett aus Brettern, Draht oder Plexiglas gebaut

Alle drei Möglichkeiten haben etwas gemeinsam: es ist handwerkliches Geschick und Knowhow nötig, damit sich der Hamster werder verletzen kann noch die Flucht ergreift. Wer zum ersten Mal einen Hammer in der Hand hält, sollte sich ernsthaft fragen, ob es eine gute Idee ist, sofort mit einem Hamsterkäfig zu beginnen. Denn es gibt genug Möglichkeiten, um ein artgerechtes Hamsterheim zu kaufen.

Hamsterkäfig bei amazon kaufen

Käfige lassen sich leicht reinigen. Wichtig ist dabei, darauf zu achten, dass der Gitterabstand nicht zu groß ist und der Käfig ohne Etagen mindestens 100 cm lang ist. Mehr Informationen: Hamsterkäfig

Hamsteraquarien kaufen

In einem Aquarium kann die Einstreu nicht herausfallen und sich der Hamster beim Buddeln richtig austoben. Nachteile: der Hamster muss von oben gegriffen werden, was die Tiere stresst.  Dazu ist ein Aquarium nicht so einfach zu reinigen. Mehr Informationen: Hamster-Aquarium

 Hamsterterrarien kaufen

Bei einem Terrarium kann der Hamster von vorne entnommen werden. Es ist allerdings auf gute Luftzufuhr zu achten und auch nur bedingt gut zu reinigen. Mehr Informationen: Hamster Terrarium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.