Hamster mit Übergewicht

Hamster naschen für ihr Leben gerne. Wie die Menschen bevorzugen sie dabei alles, was fett macht und viel Zucker enthält:

  • Walnüsse
  • Erdnüsse
  • Trockenobst
  • Hamster-Knabberstangen und Hamster-Drops aus der Zoohandlung

Gefährlich sind auch viele Hamster Futter Mischungen, die Fruktose oder Glukose enthalten. Auch alle Arten von Nagerdrops und Knabberstanden enthalten in der Regel Zucker und sollten deswegen nur höchst selten angeboten werden.

Das Hamster Idealgewicht

Dsungarischer Zwerghamster frisst ErdnussHamster sollten höchstens einmal pro Woche eine der Köstlichkeiten bekommen, da sie sonst schnell fett werden. Ein Dsungarischer Zwerghamster beispielsweise sollte nicht mehr als 55 Gramm wiegen. Bei Goldhamstern ist das Idealgewicht höchst unterschiedlich – manche bekommen bei 130 Gramm schon Fettröllchen hinter den Vorderbeinen, andere (größere) Exemplare sind bei 185 Gramm noch sportlich und schlank.

Gewichtstabelle für Hamster:

Roborowski Zwerghamster (Phodopus roborovskii) ca. 25-40 g

Dsungarische Zwerghamster (Phodopus sungorus) ca. 35-60 g

Campbell Zwerghamster (Phodopus sungorus campbelli) ca. 35-60 g

Chinesische Streifenhamster (Cricetulus griseus) ca. 30-50 g

Goldhamster:  (Mesocricetus auratus) ca 120-200 g

Die richtige Futtermenge bei Hamstern

Die richtige Futtermenge bei Hamstern beträgt in der Regel bei Zwerghamstern einen Teelöffel Körnermischung am Tag. Goldhamster vertragen in der Regel einen Esslöffel Futter am Tag. Dazu sollte dem Hamster ausreichend Heu sowie Gemüse angeboten werden. Obst enthält viel Fruchtzucker und kann bei Hamstern Diabetes auslösen – deswegen besser maximal einmal in der Woche verfüttern. Als Richtwert gilt: Die ideale Hamster Futter Menge  ist die, die das Tierchen sofort frisst und nicht hamstert. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung. Tierisches Eiweiß ist besonders für Zwerghamster wichtig.

Mehr zu Hamster-Futter